Das Buch ist kein “kommerzielles Projekt”

Das klingt nicht logisch, wird das Buch doch nach Marktregeln verkauft. Aber ich kann es erklären.

An anderer Stelle habe ich schon gesagt: “Das Schwedenbuch ist aus dem Fragen-Beantworten-und-erzählen-Sollen entstanden.” Tatsächlich habe ich unsere Erfahrungen und Eindrücke mehrerer Jahre zunächst mal aufgeschrieben und die ersten Exemplare in einer eher schmucklosen Klemmbindung an Freunde zum Geburtstag verschenkt. Aber es kamen Nachfragen und es kamen weitere Erfahrungen und Themen hinzu. So wuchs das Buch über mehrere Kleinauflagen bis zu einem ersten Druckauftrag, einer ersten kommerziellen Bindung. Und alles lief nach der Erwartung: Wenn es gut geht, bekomme ich durch den Vertrieb der Exemplare meine Herstellungskosten wieder herein, und wenn es ganz gut geht, dann traue ich mich das auch nochmal. Und es ging “ganz gut”, wenn man mal davon absieht, dass ich nur zweimal eine kleine Teilauflage über einen Verlag in den Handel geben konnte – den Hauptteil der Bücher vertrieb ich im Wortsinne “persönlich”. Das bedeutet Verhandlung und Frei-Haus-Lieferung bei kleinen Schwedenläden in Deutschland, Tourismusbüros, Cafés und Elchparks in Schweden. Ich stand selbst wiederholt auf kleinen Märkten und Veranstaltungen, oft ohne ein einziges Buch los zu werden. Erschwerend kommt hinzu, dass ich kein “Händler-Gen” habe, mich also jeder Verkaufsversuch persönliche Überwindung kostet.

Nun versuche ich also, mir den Vertrieb mit Hilfe des Internets zu organisieren, damit die Restauflage nicht länger im Haus lagert, die Herstellungskosten wieder herein kommen und mir womöglich eine weitere Neuauflage ermöglichen.
“Leben” muss ich von den “Einkünften” nicht, vielleicht ließe sich ein Hamster davon durchfüttern – aber dann bliebe auch kein Cent für eine Neuauflage übrig.

Ich finde meine Einschätzung nicht ganz unbegründet, dass ich mit dem Buch wohl mehr (Informations-/Tourismus-)Nutzen verbreite als eigenen Nutzen ziehe. Aber das ist ok so. Ich freue mich, dass Ihr Interesse Sie bis hierher und an mein Buch geführt hat.

Kurt Wolf

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>