DAS Buch über Schweden – Land und Leute

Infos über Schweden, leben in Schweden, wohnen in Schweden oder einfach die Frage: Was ist zu Schweden typisch oder schwedentypisch? Alles über Schweden zu wissen oder zu beantworten, wird niemand behaupten – aber hier mit dem “Beipackzettel” bekommen Sie Erfahrungen, Erlebnisse und Wissenswertes aus erster Hand im Ergebnis von mehr als 15 Jahren als Deutscher Freizeitschwede, Zeitungleser, Besucher von Internetforen. Ich selbst mag mir ein Leben ohne Schweden nicht mehr vorstellen, aber ich bin kritisch genug, neben dem Licht auch “Schattiges” anzusprechen. Ich rede niemandem zum Munde und das Buch muss nicht zu meinem Lebensunterhalt beitragen. Ein unabhängiges Urteil ist mir wichtig, auch für Sie als Leser.

Ich möchte, dass Sie Schweden und die Schweden (wo immer Sie sie treffen oder wann immer sie dorthin reisen) besser verstehen. Denn verstehen heißt auch wertschätzen. Ich finde: Schweden und die Schweden haben unsere Wertschätzung verdient.

Wohnen in Schweden – Erfahrungen nutzen !

“Wohnen” ist eine Zentralfunktion unseres Lebens. Ob im Alltag zu Hause, in der Freizeit im Ferienhaus oder auf der “Datsche”, im Urlaub auf Zeit in fremder Umgebung – “Wohnen” bedeutet immer, sich in den aktuellen Umgebungsbedingungen zurechtzufinden. Und ganz einfach: wer seine Umgebung “kennt” oder besser versteht, ist klar im Vorteil. Und wer seine Umgebungsbedingungen schon vorher kennt, vermeidet Fehler und Missverständnisse. Hat nicht die Oma schon immer gesagt: “Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance?” Recht hatte sie damit.

Mein Erfahrungsbuch über das Leben und Wohnen in Schweden gibt jedem den Einblick oder die Vorahnung in die Dinge, die anders (oder auch gleich) sind in Schweden. Mit inzwischen mehr als 20 Jahren Schwedenerfahrung und über 15 Jahren als Ferienhausbewohner ist mir vieles aufgefallen und berichtenswert geworden. Als “Freizeitschwede” und notorischer Dauertourist bringt jeder Aufenthalt neue Anlässe und Beobachtungen. In gewisser Weise stumpft man nicht ab, gewöhnt sich nicht an alles, sondern erlebt immer wieder Neues, das man aufschreibt.

All das führt zu einer breiten Pallette an Hinweisen in meinem Buch. Überblick und Orientierung zu geben, ist mein Anspruch. “Wohnen” tun Sie dann selbst – und Sie tun es gut gerüstet.

Kurt Wolf

2 Responses to DAS Buch über Schweden – Land und Leute

  1. Eckbert Scherber sagt:

    Sehr geehrter Herr Wolf,

    wir haben Ihr Buch in einem Elchpark gesehen, waren beim kurzen Einlesen sofort begeistert und haben es gekauft. Es ist aus unserer Sicht die ideale Ergänzung zum üblichen Reiseführer und für das Verstehen des Reiselandes wichtig.

    Dafür, dass das Buch nicht durch einen Verlag mit vielen Mitarbeitern, sondern durch eine Einzelpersonen erarbeitet wurde, sind die Themen, die im Buch behandelt werden, erstaunlich umfassend.

    Hinzu kommt, dass das Buch sehr unterhaltsam geschrieben wurde, so dass es einem schwerfällt, es wieder aus der Hand zu legen.

    Bemerkenswert ist, wie es Ihnen bei der Beschreibung der schwedischen und auch deutschen Eigenheiten, gelingt sachlich zu bleiben und diese (weitgehend) neutral darzulegen.

    Eigentlich zeigt dieses Buch eine Marktlücke auf. Ähnliche Bücher könnte es für alle Reiseländer geben. Vielleicht gibt es diese aber auch und man nimmt diese nur nicht wahr.

    Noch ein Hinweis. In dem Teil Stromabrechnung in Schweden haben Sie geschrieben, dass die Abrechnung in Deutschland übersichtlich aus Arbeits- und Grundpreis besteht, während in Schweden viele Preisbestandteile, wie auch Netzentgelte und Steuern mit angeführt werden.

    Auch der Strompreis in Deutschland setzt sich für Haushaltskunden (und natürlich auch alle anderen) aus den verschiedensten Bestandteilen zusammen. Die Bestandteile nehmen in den letzten Jahren immer mehr zu. Neben dem reinen Stromeinkaufspreis (der nur bei ca. 4 Cent/kWh liegt) kommen noch die Netzentgelte, die EEG-Umlage, die KWK-Umlage, die Stromsteuer, die Offshore-Haftungsumlage und und und hinzu. Bisher wurden die Bestandteile von den meisten Stromversorgern allerdings nicht getrennt ausgewiesen, weil mit der Auflistung am Ende durch den Kundigen auf die Marge des Unternehmens geschlossen werden kann (die Umlagen gelten im jeweiligen Jahr für alle Abnehmer gleich, die Netzentgelte sind im Netzgebiet für alle Kunden gleich, und alle Preise sind im Internet veröffentlicht). Seit diesem Jahr müssten eigentlich alle Lieferanten auch alle Bestandteile in der Rechnung mit ausweisen, tun sie aber nicht.

    Lange Rede kurzer Sinn, die Unterschiede zwischen den Abrechnungssystemen in Deutschland und Schweden sind so groß nicht.

    Nochmals vielen Dank für die bildungsintensive und unterhaltsame Lektüre.

    Eckbert Scherber
    Hoyerswerda

  2. This is the perfect webpage for anyone who wishes to
    understand this topic. You understand so much its almost tough to argue with you (not that I really would want to…HaHa).
    You definitely put a fresh spin on a subject that has been written about for
    years. Excellent stuff, just great!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>